Top oder Flop? Rechtzeitige Bewertung von Projekten und Produktideen

Termine
Themen

IHK OberfrankenIm Workshop werden grundlegende Modelle sowie KMU-orientierte Methoden und Tools zur Analyse und Bewertung von Innovationsprojekten vermittelt und mit den Teilnehmern eingeübt. Projekte im Zusammenhang mit Innovations- und Investitionsprojekten werden bewertet und vergleichbar gemacht, die Ergebnisse können entscheidungsnah aufbereitet werden.

  • „Integrierter Lebenszyklus“ als grundlegendes Modell für Innovationen
  • Fragestellungen zur Analyse und Bewertung der Erfolgschancen von Innovations- und Investitionsprojekten
  • Darstellungstechniken zur entscheidungsnahen Aufbereitung der Analyseergebnisse
  • Zusammenführung unterschiedlicher Betrachtungsperspektiven und Interessen der Entscheidungsträger in einer Methodik
  • Umsetzung von Methoden in Unterstützungstools
  • Unternehmensspezifische Anpassung der Methoden und Tools
Inhalt

Geeignete Denkperspektiven und „kritische Erfolgsfaktoren einer Innovationsprojektbewertung“ werden herausgearbeitet. Dazu gehören:

  • Konzentration auf möglichst wenige, aber bedeutsame Kriterien
  • Orientierung der Bewertung am „Lebenszyklus“ von Produkten und Prozessen
  • Systematik und Einheitlichkeit des Bewertungssystems bezüglich Bewertungskriterien, Bewertungscluster und Ergebnisdarstellung
  • Gemeinsame Betrachtung qualitativer und monetärer Größen, ohne sie zu einer einzigen Kennzahl zu vermischen

Methoden und Tools, mit deren Hilfe die Erfolgschancen unterschiedlicher Typen von Innovationsprojekten unter verschiedenen Betrachtungsperspektiven bewertet und die Ergebnisse entscheidungsnah dargestellt werden können. Geplante Anwendungen sind:

  • Produktinnovationen (am Beispiel je eines Investitionsproduktes aus der Zulieferindustrie und eines Produktes für den Anwender)
  • Prozessinnovationen (am Beispiel IT-Projekte)
  • Investitionen (Projektkosten, Erlös- und Kostenkonsequenzen, Kaufen vs. Leasen)


Zusatzangebot: Implementierung im Unternehmen

Aufbauend auf dem Workshop bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die Methoden und Tools mit dem Workshopleiter direkt im Unternehmensalltag zu implementieren. Er erarbeitet mit Ihnen vor Ort konkrete Vorschläge und Maßnahmen, wie das Gelernte am besten ein- und umgesetzt werden kann. Näheres sowie Anmeldemöglichkeit erfahren Sie beim Workshop.

Ziele

Ziele

  • Befähigung der Teilnehmer zur ganzheitlichen Analyse, Bewertung und Entscheidung von Innovationsprojekten
  • Gemeinsame Diskussionsplattform für Entscheidungsträger mit unterschiedlichen Perspektiven und Interessen
  • Vermeidung bzw. Reduktion der Fehlsteuerung von Budgets für Innovationsprojekte im Unternehmen

Vorteile

  • Vermittlung und Transfer eines ganzheitlichen Bewertungsansatzes in das Unternehmen durch Umsetzung der vermittelten Methoden in Tools, die den Teilnehmern an die Hand gegeben werden.
  • „Zwang“ zur systematischen Auseinandersetzung mit Erfolgschancen von Innovationsprojekten
  • Transparenz über qualitative und monetäre Nutzenbeiträge von Innovationen
  • Entscheidungsnah aufbereitete Bewertungsergebnisse
  • Vergleichbarkeit von Innovationsprojekten durch einheitliches Bewertungsverfahren und damit eine Grundlage zur Priorisierung
  • Begründungen für Entscheidungen über die Mittelzuteilung auf Innovationsprojekte
  • Relativ geringer Aufwand zur Vorbereitung von Entscheidungen mit großer Wirkung
  • Bayern Innovativ Mitarbeiter vor Ort unterstützen bei der Anbahnung von Netzwerken und Kooperationen

Zielgruppe

  • Unternehmer, Geschäftsführer von KMUs
  • Leiter aller wesentlichen Unternehmensfunktionen in KMUs (Vertrieb, F&E, Produktion, Controlling)
  • Innovationsmanagement, Produktmanagement, Unternehmensgründer
Programmablauf
09:00 - 09:15Begrüßung
09:15 - 10:30Methodische Grundlagen und kritische Erfolgsfaktoren zur Analyse und Bewertung der Erfolgschancen von Innovationsprojekten
10:30 - 10:45Kaffeepause
10:45 - 12:15Methodik und Tools zur Analyse und Bewertung der Erfolgschancen von Produktinnovationen und Prozessinnovationen
12:15 - 13:00Mittagspause
13:00 - 13:45Methodik und Tools zur Analyse und Bewertung der Erfolgschancen von Investitionsvorhaben
- zur Entscheidungen über das Ja/Nein einer Investition
- zur Abwägung unter mehreren Investitionsalternativen
- zur Entscheidung „Kauf oder Leasing“
13:45 - 15:15 Einüben der Methoden und Tools anhand von Beispielen in kleinen Gruppen
- Gruppe „Produktinnovation“
- Gruppe „Prozessinnovation“
- Gruppe „Investitionsvorhaben“
15:15 - 15:30Kaffeepause 
15:30 - 16:15Darstellung und Diskussion der Ergebnisse sowie der Anwendungserfahrungen aus den Gruppen
16:15 - 17:00Abschlussdiskussion und Übergabe der Tools an die Seminarteilnehmer
Workshopleiter
  • Prof. Dr. Rudolf Dögl tms Institut für technik & markt strategien gbr
    • Professor an der Hochschule Würzburg-Schweinfurt
    • Inhaltliche Schwerpunkte in Lehre, Forschung und Praxis
      - Innovationsmanagement
      - Businessplanung
      - Wissensmanagement
      - Markt-, Bedarfs-, Kundennutzen-, Wettbewerbsanalysen
      - Kooperationsmanagement und Netzwerke
Anfahrt

Infos und Downloads

Ihr direkter Kontakt

Doris Schneider
Tel.: +49 911 20671-357